Aktuelles

Abitur 2020

Termine für die schriftlichen Nachprüfungen [mehr]


11BFER

Info-Abend am 23. April 2020 fällt aus [mehr]


Abiturprüfungen im Fach Englisch

starten unter besonderen Hygienebedingungen [mehr]


Vocatium Gießen 2020

Ein Bindeglied im Rahmen Berufsorientierung (BSO) [mehr]


Erfolgreich bei "Physik im Blick"

Aliceschule belegt den ersten Platz [mehr]


Neue Stellenangebote

im sozialpädagogischen Bereich [mehr]


Aliceschule auf Chance 2020

erfolgreich vertreten [mehr]


Lena Oestreich informiert

über das Duale Studium [mehr]


PivA im Anflug

In Kooperation mit den Trägern aus Gießen und Umgebung plant die Aliceschule den Start einer PivA-Klasse ab Sommer 2020 [mehr]


Pädagogischer Tag an der Aliceschule

„Gesundheitsfördernde Schule“ – so lautet das gemeinsame Ziel von Schülern, Eltern, Lehrern und Schulsozialarbeitern an unserer Schule. Am 24.9.2009 nahmen sich deshalb alle Lehrer im Rahmen eines Pädagogischen Tages die Zeit, in Kleingruppen an verschiedenen Facetten des Themas Lehrergesundheit zu arbeiten. Im Einzelnen beleuchteten die Workshops Themen wie Stressmanagement, Standfest im Lehreralltag (siehe Bild!) Rückenschule, Bewegte Pausen, Entspannung und Gesprächsführung. Auch die AGGAS der Kriminalpolizei Gießen steuerte ein Angebot bei. Unter dem Titel „Gewalt sehen und helfen“ gaben die Kriminalbeamten zahlreiche Tipps für das richtige Verhalten in gefährlichen Situationen. Wird zum Beispiel ein Mensch bedroht, ist es wichtig die Aufmerksamkeit dem bedrohten Menschen zuzuwenden und ihn anzusprechen. „Mit dem Opfer in Kontakt treten“ könnte als Merksatz für eine hilfreiche Intervention gelten. Alle Workshops luden gezielt zur praktischen Mitarbeit ein, so dass bereits eine Brücke zum Schulalltag gebaut wurde. Jetzt gilt es die neuen Erkenntnisse kreativ umzusetzen.

 

Tagesplan ...

Workshops ...

 


Pressetexte zum Thema "Lehrergesundheit"

im Folgenden finden Sie Pressetexte zum Thema

 

  • Arbeitsplatz Schule ....

    Lange Lehren ohne Schäden in der online-version der FAZ 08.01.08

     

    Eigentlich haben Lehrer dasselbe Recht, ihr Berufsleben gesund zu überstehen, wie jeder andere Arbeitnehmer auch. So bestimmt es zumindest das Arbeitsschutzgesetz von 1996: Es sieht vor, dass die Gesundheit aller Beschäftigten durch Maßnahmen des Arbeitsschutzes zu sichern und zu verbessern ist. Fakt ist jedoch, dass bisher kein Modell bestand, das eine gezielte und nachhaltige Gesundheitsförderung für Lehrer vorsah.

    Im Auftrag des Bundesministeriums für Arbeit und Soziales haben nun Mediziner und Psychologen spezielle Programme ausgewertet, die Lehrern eine bedarfsorientierte Gesundheitsprävention ermöglichen. In dem Projekt "Lange Lehren - Gesundheit und Leistungsfähigkeit im Lehrerberuf erhalten und fördern" wurden von Dezember 2004 bis November 2007 insgesamt mehr als 3000 Pädagogen untersucht, befragt und beraten.

    [...mehr]