Aktuelles

Abitur 2020

Termine für die schriftlichen Nachprüfungen [mehr]


11BFER

Info-Abend am 23. April 2020 fällt aus [mehr]


Abiturprüfungen im Fach Englisch

starten unter besonderen Hygienebedingungen [mehr]


Vocatium Gießen 2020

Ein Bindeglied im Rahmen Berufsorientierung (BSO) [mehr]


Erfolgreich bei "Physik im Blick"

Aliceschule belegt den ersten Platz [mehr]


Neue Stellenangebote

im sozialpädagogischen Bereich [mehr]


Aliceschule auf Chance 2020

erfolgreich vertreten [mehr]


Lena Oestreich informiert

über das Duale Studium [mehr]


PivA im Anflug

In Kooperation mit den Trägern aus Gießen und Umgebung plant die Aliceschule den Start einer PivA-Klasse ab Sommer 2020 [mehr]


Organisation

Wir bieten die Ausbildung in Vollzeit und „Teilzeit“ (berufsbegleitende Ausbildung) an.
Die Zugangsvoraussetzungen entnehmen Sie bitte der Seite „Voraussetzungen“

Die ersten beiden Ausbildungsjahre verknüpfen Wissenschaftliche Erkenntnisse, Theorien und Praxis durch zwei Blockpraktika von jeweils 6 Wochen und unterrichtsbegleitende Projekte.
Die Ausbildung richtet sich nach dem Hessischen Lehrplan für Fachschule für Sozialpädagogik.
Die Fächer entnehmen Sie bitte dem Informationsblatt (s.Downloads).

Unsere Schwerpunkte 

  • Kinder unter drei Jahren
  • Sprachentwicklung und Sprachförderung
  • Psychomotorik
  • Naturwissenschaftliche und frühe mathematische Bildung
  • Jugendhilfe
  • Diversität (Unterschiedlichkeit und Vielfalt) und Inklusion
  • Arbeit mit Menschen mit Behinderungen
  • Sucht- und Sexualpädagogik

Die Theoretische Abschlussprüfung erfolgt nach den ersten beiden Ausbildungsabschnitten; sie umfasst drei Prüfungstage zu Themen aus Sozialpädagogischen Grundlagen, aus Sozialpädagogischen Konzepten und zur Wahl aus dem Fach Recht, Organisation, Verwaltung oder aus dem Fach Medienprojekt.

Das anschließende Berufspraktikum dauert 12 Monate bei voller Stelle. Bei kürzerer Arbeitszeit verlängert sich das Berufspraktikum.
Sie werden nach TVÖD tariflich bezahlt und erhalten etwa 2/3 des Endgehaltes einer Erzieherin / eines Erziehers.
Mit 160 Stunden Begleitunterricht wird die Ausbildung fortgesetzt. Sie vertiefen spezielle Themen, reflektieren Ihre beruflichen Erfahrungen, erhalten Hilfestellung für die geforderten Berichte und werden auf die Abschlussprüfung zur Staatlichen Anerkennung (methodische Prüfung) vorbereitet.
Der  Begleitunterricht findet bei uns in geblockter Form, d.h. etwa 14-tägig über einen Unterrichtstag von 8 Schulstunden, statt. Die Gruppengröße beträgt etwa 15 Studierende, so dass eine intensive, individuelle Begleitung gewährleistet ist.
Zusätzlich werden Sie von Ihrer Mentorin / Ihrem Mentor in Ihrer Praxiseinrichtung besucht. Hier findet ein gemeinsames Gespräch mit Anleitung und PraktikantIn statt und die Mentorin / der Mentor nehmen an Ihrem Arbeitsalltag teil.