Aktuelles

Noch freie Plätze für die Ausbildung

zum/zur Erzieher*in in Teilzeit ab Februar 2021 [mehr]


40 Jahre Dienstjubiläum

unserer Kollegin Annegret Schadeck [mehr]


Aktuelle Informationen

der Schulleitung zu Corona [mehr]


Neue Stellenangebote

im sozialpädagogischen Bereich [mehr]


Schweigeminute für Samuel Paty

an der Aliceschule am Montag (02.11.) am Ende der zweiten großen Pause [mehr]


Praxisintegrierte vergütete Ausbildung

für Erzieher*innen (PivA) ab Sommer 2021 [mehr]


Ausbildung zur staatlich anerkannten

Erzieherin bzw. zum staatlich anerkannten Erzieher in der Teilzeitform ab Februar 2021 [mehr]


Berufsberatung (BB)

der Agentur für Arbeit - ein regelmäßiges Angebot an der Aliceschule [mehr]


Berufliche Orientierung (BO)

an der Aliceschule als regelmäßiges Angebot [mehr]


40 Jahre Dienstjubiläum Annegret Schadeck

heute war es so weit, wir konnten Annegret Schadeck die Urkunde zu Ihrem 40-jährigen Dienstjubiläum überreichen. Wir gratulieren von Herzen und möchten uns für den unerschöpflichen, engagierten und liebevollen Einsatz und die tolle Arbeit an der Alice bedanken. Ein Lebenswerk, welches die Aliceschule geprägt hat. Nicht nur dein Wirken bei dem Schüler*innen hat viele beeindruckende Spuren hinterlassen. Vor allem sorgst du immer für die Gemeinschaft und den kollegialen Zusammenhalt an der Alice. Wir drücken unsere höchste Wertschätzung und Anerkennung aus.
Wir freuen uns auf weitere Jahre mit Dir, liebe Annegret.
Das Schulleitungsteam

 


Besuch in der Aliceschule – Einblick und Beratung in die Ausbildung zur/zum Sozialassistent*in und zum/zur Erzieher*in

Für alle Interessierten an der Ausbildung zur/zum staatlich geprüften Sozialassistent*in und zur/zum staatlich anerkannten Erzieher*in bieten wir Ihnen am 08., 10. Und 12. Dezember individuelle Beratungstermine.

Gerne stellen wir Ihnen die Aliceschule vor und gewähren einen filmischen und fotografischen Einblick in den Unterricht. Darüber hinaus besteht die Möglichkeit der individuellen Beratung.

Sie möchten allgemeine Informationen zu den Berufen Sozialassistent*in, Erzieher*in oder Heilpädagog*in?

Die Kollegen unserer Teams beantworten Ihnen gerne alle Fragen und stellen Ihnen Infomaterial zur Verfügung.

Sie haben konkrete Fragen zum zeitnahen Einstig in eine Ausbildung?

Dann bringen Sie bitte einen tabellarischen Lebenslauf mit, dies erleichtert es uns, Ihnen möglichst differenzierte und persönliche Informationen zu geben.

 

Reservieren Sie sich Ihren individuellen Beratungstermin:

am 08.12. zwischen 17h und 20h oder

am 10.12. zwischen 17h und 20h oder

am 12.12. zwischen 10h und 14h.

Terminreservierungen unter: https://www.terminland.de/aliceschule/

 

Bitte beachten Sie, dass aufgrund der aktuellen Situation maximal zwei Gäste an Beratungsgesprächen teilnehmen können. Das Schulgelände und das Schulgebäude dürfen nur mit einem Mund-Nasen Schutz betreten werden.



Praxisintegrierte vergütete Ausbildung für Erzieher*innen (PivA) ab Sommer 2021

Nach dem erfolgreichen Start in diesem Schuljahr möchten wir an der Aliceschule auch im kommenden Jahr eine Klasse in der PivA Form anbieten. Derzeit befinden wir uns im Dialog vielen Trägern im Raum Gießen. Hier auf der Homepage finden Sie im Bereich „Schulformen – Fachschule für Sozialwesen – PivA“ eine aktuelle Liste von Trägern die im Sommer 2021 in Kooperation mit der Aliceschule Ausbildungsplätze für PivA Studierende anbieten werden.

Eine Informationsmappe und den Terminplan für das Anmeldeverfahren sowie die Anmeldeunterlagen finden Sie im Downloadbereich der Fachschule [Opens internal link in current windowhier].

Die PivA Ausbildung eignet sich insbesondere für Bewerber*innen, die bereits Erfahrungen in der sozialpädagogischen Arbeit erworben haben und den Transfer zwischen beruflicher Praxis und fachlich, theoretischen Ausbildungsinhalten sicher leisten können.

Für mehr Informationen wenden Sie sich bitte telefonisch oder per Mail über das Sekretariat an den zuständigen Abteilungsleiter Herrn Böhmer.

Opens external link in new windowLink zum Faltblatt "Große Zukunft Erzieherin und Erzieher"


Ausbildung zur staatlich anerkannten Erzieherin zum staatlich anerkannten Erzieher in der Teilzeitform ab Februar 2021

Ab Februar 2021 beginnt eine neue Klasse der Fachschule für Sozialwesen (Ausbildung zur/zum Erzieher*in) in der Teilzeitform.

Derzeit sind noch Plätze frei, interessierte Bewerber*innen können Ihre Anmeldeunterlagen im Downloadbereich der Fachschule für Sozialwesen [ Opens internal link in current windowhier] herunterladen und an die Aliceschule schicken.

Informationen zur Ausbildung in der Teilzeitform finden Sie unter „Schulformen-Fachschule für Sozialwesen-Downloads“. Dort steht das „Infoblatt – Fachschule für Sozialwesen „Der Schlüssel zum Erfolg“ (Berufsbegleitende Ausbildung) zum Download bereit.

 

Für mehr Informationen wenden Sie sich bitte telefonisch oder per Mail über das Sekretariat an den zuständigen Abteilungsleiter Herrn Böhmer.

Opens external link in new windowLink zum Faltblatt "Große Zukunft Erhieherin und Erzieher"

 


Verabschiedung unseres stellvertretenden Schulleiters

Wir verabschieden den stellvertretenden Schulleiter Herrn Studiendirektor Bernd-Ulrich Dietz in den Ruhestand. Er hat als Kollege, Abteilungsleiter und zuletzt als stellvertretender Schulleiter das Schulleben und die Entwicklung der Aliceschule über 32 Jahre maßgeblich geprägt und gestaltet. Für seinen Einsatz, Engagement und pädagogisches Wirken möchten wir uns von Herzen bedanken.

 

 

 

 

Foto (von links: Herr Obermayer, örtlicher Personalratsvorsitzende, Herr Dietz, stellv. Schulleiter, Frau Röder, Schulleiterin)

 


Öffnungszeiten während der Sommerferien und wichtige Informationen der Schulleitung

  • In den Sommerferien ist die Schule jeweils mittwochs von 09:00 bis 12:00 Uhr geöffnet und ein Mitglied der Schulleitung vor Ort.
  • Für die Ausbildung zum Erzieher/Erzieherin ist eine Beratung in den Ferien leider nicht möglich.
  • Die Einschulung der Auszubildenden im 1. Lehrjahr des Bäcker-, Fleischer-, Frisör-Handwerks findet am Montag, 17. August 2020, 08:00 Uhr, in der Eingangshalle statt.


Abiturientinnen und Abiturienten des Beruflichen Gymnasiums werden verabschiedet

erfolgreiche Abiturientinnen und Abiturienten auf dem Schulhof

 

Am Donnerstag, 25. Juni 2020, wurden die Abiturientinnen und Abiturienten des Beruflichen Gymnasiums von der Schulleiterin Frau Martina Röder und den zuständigen Tutorinnen und Tutoren im Bistro der Aliceschule verabschiedet und erhielten ihr Abiturzeugnis. Die vier Klassen des Beruflichen Gymnasiums (13BG1, 13BG2, 13BG3, 13BG4) wurden getrennt von einander geehrt, damit die Kontakt- und Hygienevorschriften im Rahmen der Coronapandemie eingehalten werden konnten. Bei dieser Veranstaltung wurde trotz aller negativen Begleiterscheinungen im Rahmen Corana die besonderen Leistungen der Schülerinnen und Schüler hervorgehoben. Jede Abiturientin und jeder Abiturient könne stolz auf seine erworbene Leistung sein und habe sich trotz der erschwerten Bedingungen im Rahmen Corona nicht von seinem Ziel abbringen lassen, wie Schulleiterin Röder feststellte. Dieser Jahrgang bleibt den Kolleginnen und Kollegen der Aliceschule Gießen in besonderer Erinnerung. Die besten Schülerinnen und Schüler des Abiturjahrgangs 2020 lauten wie folgt:

1. Tobias Nocker, 13BG4, Durchschnittsnote 1,0

2. Judith Darida, 13BG4, Durchschnittsnote 1,1

3. Noel Brown, 13BG3, Durchschnittsnote 1,1

4. Lea Schiffner, 13BG3, Durchschnittsnote 1,1

Wir beglückwünschen alle Abiturientinnen und Abiturienten herzlichst für die erbrachte Leistung und wünschen ihnen viel Erfolg für ihre berufliche Zukunft. An dieser Stelle möchten wir uns auch recht herzlich bei den Eltern und Angehörigen bedanken, die ihren Kindern stets mit Rat und Tat zur Seite stehen. Viel Dank für die gute Zusammenarbeit!

Wir wünschen allen Beteiligten viel Glück und Gesundheit!

 

Text: Andreas Huft

 

Abschiedsgruß der Abteilungsleiterin Berufliches Gymnasium Frau Studiendirektorin Christiane Binz

im Bistro der Aliceschule
die 11BFS
die 11BFE/K

Schülerinnen und Schüler der Berufsfachschule werden verabschiedet

Am Donnerstag, 25. Juni 2020, wurden die Schülerinnen und Schüler der Berufsfachschule von der Schulleiterin Frau Martina Röder, der Abteilungsleiterin Frau Bianca Gerner und den zuständigen Klassenlehrerinnen im Bistro der Aliceschule verabschiedet und erhielten das Zeugnis der Mittleren Reife. Die zwei Klassen der Berufsfachschule mit den Schwerpunkten Sozialwesen und Ernährung/Körperpflege (11BFS, 11BFE/K) wurden getrennt von einander geehrt, damit die Kontakt- und Hygienevorschriften im Rahmen der Coronapandemie eingehalten werden konnten. Bei dieser Veranstaltung wurde trotz aller negativen Begleiterscheinungen im Rahmen Corana die besonderen Leistungen der Schülerinnen und Schüler hervorgehoben. Trotz der Kontakt- und Hygienevorschriften wirkte die Verabschiedung äußerst feierlich und dem Anlass entsprechend. Den verantwortlichen Lehrkräften ist demnach ein besonderer Dank auszusprechen!

Wir beglückwünschen alle Schülerinnen und Schüler der Berufsfachschule herzlichst für den Mittleren Bildungsabschluß und wünschen ihnen viel Erfolg für die berufliche Zukunft. In diesem Zusammenhang möchten wir uns auch recht herzlich bei den Eltern und Angehörigen bedanken, die ihren Kindern stets unterstützend zur Seite stehen. Viel Dank für die gute Zusammenarbeit!

Abschließend wünschen wir allen Beteiligten viel Glück und Gesundheit!

 

Text und Fotos: Andreas Huft

  


Formular zur Abmeldung/ Checkout

für den Schülerausweis der Aliceschule.

Download [hier]


Start der Abiturprüfungen im Fach Englisch an der Aliceschule


... unter besonderen hygienischen Bedingungen!

 


Vocatium Gießen 2020

Zum wiederholten Male fand am 11. und 12. Februar die Informationsveranstaltung der Vocatium an der Aliceschule Gießen statt. Organisiert und durchgeführt durch Frau Petra Michels vom Institut für Talententwicklung West GmbH (IFT) und unterstützt von Herrn Andreas Huft (BO-Koordinator der Aliceschule Gießen) wurden ca. 120 Schülerinnen und Schüler des Beruflichen Gymnasiums (BG) und der Berufsfachschule (BFS) über die beruflichen Anschlussoptionen nach der Schule informiert. Frau Michels präsentierte sehr anschaulich die jeweiligen Zugangswege zum Studium, ins Dualen Studium und in die Duale Berufsausbildung. Im Anschluss haben sich die Schülerinnen und Schüler der Aliceschule zahlreich für den Vocatium-Messebesuch am 13.-14.05.2020 in der Kongresshalle Gießen angemeldet. Dabei können sich die Schülerinnen und Schüler persönlich bei den Betrieben, Hochschulen und Einrichtungen über die jeweiligen Zugangsvoraussetzungen informieren und gleichzeitig einen ersten positiven Eindruck hinterlassen.

Die Vocatium Gießen ist für die Schülerinnen und Schüler der Aliceschule Gießen eine wertvolle Unterstützung im Übergang von der Schule in den Beruf.

Vielen Dank an Frau Petra Michels vom Institut für Talententwicklung West GmbH (IFT).

 

Text und Fotos: Andreas Huft

  


ein erfolgreiches Team!

Erfolgreich bei "Physik im Blick"

Zum wiederholten Male waren im Februar Schülerinnen und Schüler des Beruflichen Gymnasiums der Aliceschule Gießen unter der Leitung ihres Physiklehrers, Herrn OStR Rainer Pirr, bei der Veranstaltung "Physik im Blick" erfolgreich. Im Rahmen der Veranstaltung, die vom Fachbereich Physik der Justus-Liebig-Universität in Gießen durchgeführt wurde, mussten die teilnehmenden Schülerinnen und Schüler Aufgaben zu den jeweiligen Thematiken im Fach Physik lösen. Über 130 Schülerinnen und Schüler von Schulen aus Mittelhessen nahmen an diesem Wettbewerb teil. Aus den abgegebenen Aufgabenstellungen der teilnehmenden Schülerinnen und Schülern der Klassen 11 bis 13 wurde ein Punktedurchschnitt ermittelt, der die Rangfolge der Schulen darstellte. In der Kategorie "Preis für die beste Schule" erreichte die Aliceschule Gießen den ersten Platz. Damit ist die Schülerschaft der Aliceschule Gießen innerhalb von fünfzehn Jahren zum zwölften Mal in der Spitzengruppe aller Schulen aus Mittelhessen vertreten.

Ein sehr toller Erfolg für die Aliceschule Gießen!

Vielen Dank an den Kollegen Rainer Pirr und sein erfolgreichen Physik-Schülerinnen und Schüler.

 

Text: Andreas Huft

  


Aliceschule auf Chance 2020

Im Januar waren wieder engagierte Kolleginnen und Kollegen der Aliceschule auf der Chance 2020, der Bildungsmesse der Berufs- und Studienorientierung der Stadt Gießen, vertreten. Dabei konnten wieder zahlreiche junge Menschen von den umfangreichen Bildungsangeboten unserer Schule überzeugt werden. Die beteiligten Kolleginnen und Kollegen haben die Aliceschule sehr würdig vertreten!

Vielen Dank an das Präsentationsteam der Aliceschule!

Text und Fotos: Andreas Huft

 

 

 


Halloween-Contest 2019

Im Oktober 2019 fand der Halloween-Contest unter dem Motto "Ohne dich läuft nichts" erneut an der Aliceschule Gießen statt. Im Bistro der Aliceschule trafen sich die Auszubildenden des Friseurhandwerks zu dem mittlerweile legendären Wettbewerb der gruseligen Art. Aufgabe war es, innerhalb von 45 Minuten eine möglichst gruselige Frisur oder Make-Up im Helloween-Kontext zu erstellen. Jede Arbeit wurde von den Expertinnen und Experten der Friseurinnung Gießen individuell bewertet. Der Kreativität waren keine Grenzen gesetzt. Die Ergebnisse waren wieder schaurig schön!

Gewonnen haben: Ida Brusius (Hexe), 1. Lehrjahr, Ameneh Benite (Zombiebraut), 2. Lehrjahr, Nassir Haydari (Zombie), 3. Lehrjahr

Ein sehr toller Tag an der Aliceschule Gießen!

Vielen Dank an die Kolleginnen und Kollegen der Friseurabteilung.

 

Text: Andreas Huft

Bilder: Simone Horlebein

 

 


Lena Oestreich informiert über das Duale Studium


In ihrer Eigenschaft als Botschafterin der THM (Technische Hochschule Mittelhessen) für das Studium Plus kam Lena Oestreich an die Aliceschule, um interessierte Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufe 12 über die Möglichkeiten eines Dualen Studiums zu informieren.

Lena Oestreich hatte im Jahr 2017 an der Aliceschule ihr Abitur im Schwerpunkt Biologietechnik abgelegt und studiert zur Zeit Wirtschaftsingenieurwesen in der Fachrichtung Medizintechnik als Duales Studium an der THM. Das Interesse der Schülerinnen und Schüler an der Veranstaltung war groß.Nach einem interessanten Vortrag konnten die Schülerinnen und Schüler Fragen stellen, was rege in Anspruch genommen wurde.